Kosmo 2009 – EIN GROSSES COME BACK

Der Kosmo 2009 markiert die Rückkehr von Mercedes in die Laika-Kollektion. Auf einemstarken Mercedes Sprinter 311 CDI-Fahrgestell mit Heckantrieb mit einer Gesamtlänge von 699 cm vereint der Kosmo 2009 den Laika-Stil mit der Kraft der Mercedes-Technologie.

Der neue Kosmo 2009 ist mit dem klassischen weißen Fahrerhaus (serienmäßig) oder in Silber (optional) erhältlich und verfügt über eine wichtige Serienausstattung, die ein qualitativ hochwertiges Fahrerlebnis gewährleistet. Mechanisch ist das Fahrzeug mit vielen Sicherheitssystemen wie die elektrische Feststellbremse, den Seitenwindassistenten, ABS, Antischlupfregelung und Bremsassistenzsystem, ESP, Hill Holder sowie Fahrer- und Beifahrerairbags ausgestattet. Für den Fahrkomfort sorgen das Multifunktionslenkrad mit Radiobedienung und die Komfortdrehsitze mit zwei Armlehnen und Höhenverstellung.

Der Innenraum ist geräumig und gut belüftet mit einer Innenbreite von 218 cm und einer Standhöhe von 205 cm, die unter dem optionalen Hubbett auf 190 cm ist. Die Dachluke im Wohnbereich und der über der Fahrerkabine zu öffnende Panoramadachlüfter (beide serienmäßig) garantieren immer frische Luft und direktes Tageslicht. Das Innendesign des Ausbaus ist wie bei der gesamten Baureihe besonders gepflegt: Die Türen der Oberschränke und der Küche sind in leuchtendem Weiß gehalten, das sich perfekt in die Küchenplatte und in den in alle Richtungen beweglichen Design-Tisch einfügt. Die Küche mit der zusätzlichen Arbeitsplatte (serienmäßig) im perfekten „Dolce Vita”-Stil ist ideal zum Kochen. In der L-Sitzgruppe im Wohnraum mit ihrer bequemen Polsterung und den höhenverstellbaren Kopfstützen kann man gemütlich zu Tisch sitzen oder sich ausruhen.

Im Schlafbereich sind die 187 cm (rechts) und 195 cm (links) langen Einzelbetten mit atmungsaktiven Matratzen mit waschmaschinenfesten Stretchstoffen ausgestattet. Die komfortablen Holzlatten und die verstellbaren Leseleuchten sorgen für einen optimalen Komfort.

Dank der 70-cm-breiten Tür und der groß bemessenen Innen- und Außenstufen (letztere sind serienmäßig elektrisch) ist der Zugang zum Aufbau besonders bequem.

Dank des Wassersystems mit Frostschutzauslegung und des (serienmäßig) isolierten und beheizten Abwassertanks eignet sich der Kosmo 2009 auch für niedrige Temperaturen. Darüber hinaus sorgen der Aufbau mit Wandgerüst und Dach aus Polyurethan und die Glasfaserbeschichtung auf dem Dach und unter dem Boden für eine hervorragende Isolierung. Wassererwärmung und Fußbodenheizung im zentralen Durchgangsbereich sind ebenfalls optional erhältlich.

Für dieses Fahrzeug ist ein spezielles Komfortpaket erhältlich, um bei jeder Temperatur komfortabel zu reisen und auch ein Fahrassistenzpaket.

STÄRKEN DES KOSMO 2009:

  • Chassis Mercedes Sprinter 311 CDI mit Hinterradantrieb
  • Option Silber-Kabine
  • Elektronische Feststellbremse (Serienausstattung)
  • Gesamtlänge außen: 699 cm
  • Innenbreite: 218 cm
  • Sitzplätze gemäß Zulassung: 4
  • Schlafplätze: 2 (serienmäßig) + 2 (optional)
  • Hubbett 95x200 cm (optional)
  • Wasserheizung (optional)

News

LAIKA AM GIRO D’ITALIA GIOVANI UNDER 23

Laika freut sich, die neue Partnerschaft mit dem Giro d'Italia Giovani Under 23 bekannt zu geben. Seit jeher steht Laika der Sportwelt nahe und wird auch die 42.Ausgabe des historischen Radrennens der Nachwuchssportler mit einem Teilintegrierten Kosmo 512 und einem Teilintegrierten Ecovip 409 unterstützen.

News

ALKOVEN KOSMO F261

Beim neuen Kosmo F261 handelt es sich um ein handliches und kompaktes Alkovenmodell, mit klassischem Doppelfenster im Alkoven, das neben dem im letzten Januar eingeführten Kosmo F510 angeboten wird. Durch den erschwinglichen Preis ist der Kosmo F261 die richtige Lösung für Familien, die dem Laika-Universum zutreten möchten.

News

„Crazy Camping - Irre Typen!“ Das „verrückte“ Outdoor-Event!

Am 1. und 2. Juni lädt das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee zu einem besonderen Museumsfest ein: „Irre“ Fahrzeuge, weit entfernt von Serienfahrzeugen, jedes einzigartig und ausgefallen, sowie ihre Besitzer, verwandeln das Außengelände des Museums in den verrücktesten Campingplatz diesseits der Alpen. Witzige Mobile z. B. eine Piaggio Ape mit Reisemobil-Aufsatz, Expeditionsfahrzeuge, selbstgebaute Unikate, Eigenaus- und Umbauten, wie z. B. ein ehemaliges Müllfahrzeug oder eine ausrangierte rollende Bankfiliale sowie viele andere einzigartige Typen und Modelle sind dabei - einfach auf etwas andere Art mobil unterwegs!