Kreos 7009: neue Xenon-Scheinwerfer für einen exklusiven auftritt

Das edle italienische Design des Kreos 7009 wird durch die neuen Xenon-Scheinwerfer aufgewertet. Die neue Front wurde erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorft vorgestellt und verleiht dem Fahrzeug raffiniertere Eleganz und Persönlichkeit.

Die neuen Xenon-Scheinwerfer, die serienmäßig bei allen Kreos 7000 und 8000 Reisemobilen erhältlich sein werden, unterstreichen den automobilen Stil der Baureihe, auch dank der integrierten LED-Tagfahrleuchten mit den dynamischen Richtungsanzeigern.

Nicht nur Stil, sondern auch hoher Fahrkomfort: Die kühl-weißen Scheinwerfer und der breite Lichtkegel sorgen für mehr Sicht und Sicherheit.

Die neuen Xenon-Scheinwerfer ergänzen das Sortiment um weitere Features wie die originalen LED-Design-Rückleuchten, die innovative, gebürstete 3D-Außengrafik und die Design-Rückwand.

Ein weiterer Schritt vorwärts auf der ständigen Suche nach der perfekten Kombination von Eleganz und Funktionalität, dem Wahrzeichen der Laika-Qualität.

News

LAIKA AM GIRO D’ITALIA GIOVANI UNDER 23

Laika freut sich, die neue Partnerschaft mit dem Giro d'Italia Giovani Under 23 bekannt zu geben. Seit jeher steht Laika der Sportwelt nahe und wird auch die 42.Ausgabe des historischen Radrennens der Nachwuchssportler mit einem Teilintegrierten Kosmo 512 und einem Teilintegrierten Ecovip 409 unterstützen.

News

ALKOVEN KOSMO F261

Beim neuen Kosmo F261 handelt es sich um ein handliches und kompaktes Alkovenmodell, mit klassischem Doppelfenster im Alkoven, das neben dem im letzten Januar eingeführten Kosmo F510 angeboten wird. Durch den erschwinglichen Preis ist der Kosmo F261 die richtige Lösung für Familien, die dem Laika-Universum zutreten möchten.

News

„Crazy Camping - Irre Typen!“ Das „verrückte“ Outdoor-Event!

Am 1. und 2. Juni lädt das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee zu einem besonderen Museumsfest ein: „Irre“ Fahrzeuge, weit entfernt von Serienfahrzeugen, jedes einzigartig und ausgefallen, sowie ihre Besitzer, verwandeln das Außengelände des Museums in den verrücktesten Campingplatz diesseits der Alpen. Witzige Mobile z. B. eine Piaggio Ape mit Reisemobil-Aufsatz, Expeditionsfahrzeuge, selbstgebaute Unikate, Eigenaus- und Umbauten, wie z. B. ein ehemaliges Müllfahrzeug oder eine ausrangierte rollende Bankfiliale sowie viele andere einzigartige Typen und Modelle sind dabei - einfach auf etwas andere Art mobil unterwegs!