Dinnershow „Nordindien – Zwischen Traum und Wirklichkeit“ im Erwin Hymer Museum

Das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee veranstaltet am 23. Februar eine Dinnershow. Begleitet von einem 3-Gänge Menü aus der indischen Küche präsentiert Olaf Krüger in seiner Live-Reportage „Nordindien – Zwischen Traum und Wirklichkeit“ ein Land, das er als eines der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder dieser Erde beschreibt.

Bei seiner fast vier Jahre dauernden Suche nach dem Wesen Indiens verliebte er sich nicht nur in das Land sondern auch in seine Menschen und die indische Küche. Dank seiner indischen Frau und deren Mutter kommt er in den Genuss indischen „Home made foods“. Gulab Jamun – Sweet Balls – wird zu seiner Lieblingssüßigkeit, Hyderabadi Biryani ist bis heute sein Favorit in Sachen Currys. In seiner Reportage nimmt Olaf Krüger seine Zuhörer mit nach Nordindien. Vom Goldenen Tempel in Amritsar geht es bis ins indisch-tibetische Grenzgebiet Changthang, von den Urwäldern des Kanha-Nationalparks bis zum weltberühmten Taj Mahal in Agra.

Während der Pausen serviert das Restaurant Caravano den Gästen der Dinnershow kulinarische Highlights aus der indischen Küche wie „Rogan Josh“, Geschmortes Lammfleisch in orientalischen Gewürzen, indisches Curry oder Mandel-Pistazien-Konfekt.

Die Dinnershow „Nordindien“ findet am Samstag, den 23. Februar 2019 um 19 Uhr in der Sonderausstellungshalle des Erwin Hymer Museums statt.

Die Tickets für die Dinnershows inkl. 3-Gänge-Menü und Museumseintritt kosten 72 € pro Person und sind nur im Vorverkauf an der Museumskasse erhältlich, unter 07524-976676-00 oder info@erwin-hymer-museum.de.

Das gesamte Menü gibt es im Internet unter: https://www.erwin-hymer-museum.de/programm/live-reportagen/

Fotocredits:

Dinnershow “Nordindien“ – Olaf Krüger

Das gesamte Veranstaltungsprogramm gibt es unter Programm als Download oder an der Museumskasse.

Weitere Informationen zu den Reportagen sowie Bildmaterial finden Sie im Presse-Download. Interviews mit den Referenten auf Anfrage.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Erwin Hymer Museum, Susanne Hinzen, Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee. Tel. +49 7524 976676-7, Fax +49 7524 976676-1, presse@erwin-hymer-museum.de

Erwin Hymer Museum:

Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee, direkt an der B30

Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 10 Uhr bis 21 Uhr . Durchgängig warme Küche im Museumsrestaurant „Caravano“.

Erwin Hymer Stiftung

Träger des Erwin Hymer Museums ist die Erwin Hymer Stiftung mit Sitz in Bad Waldsee. Die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts wurde 2001 von Erwin Hymer mit dem Zweck der Förderung der Kunst und Kultur, insbesondere die Förderung von Kulturgütern im technischen Bereich, Errichtung und Unterhaltung eines Museums für Caravan- und Motorcaravan-Oldtimer, ins Leben gerufen.

News

I LAIKART... DER „CAMPER DER KUNST“

Vom 8. bis 19. Juli wird der Laika Kosmo 512 zu einem wahren „Camper der Kunst“, der „Kultur in Bewegung“ mit zehn Wanderlehrstunden, an denen jedermann teilnehmen kann, den Menschen in den Stadtvierteln von Florenz und außerhalb der Stadt näherbringt. Im Mittelpunkt dieser Abende der Kunst steht Leonardo Da Vinci, das berühmte toskanische Genie, dessen 500. Todestag in diesem Jahr gefeiert wird.

News

DIE ECOVIP-BAUREIHE IN NEUER AUFMACHUNG

Die historische Ecovip-Reihe wird anlässlich des 55-jährigen Bestehens von Laika erneuert. Bei dieser im Jahr 1992 eingeführten Baureihe handelt es sich um die älteste von Laika, die seit vielen Jahren nicht nur italienische Familien in den Urlaub begleitet. Keine andere Baureihe liefert einen besseren Beitrag zu diesem wichtigen Bestehensabschnitt von Laika!

Laika life

LAIKA 1ST CLASSIFIED AT ERWIN HYMER GROUP CUP 2019

Great performance of our San Casciano team at the ERWIN HYMER GROUP Cup 2019! Laika 1st classified and Etrusco 4th classified.