„Crazy Camping - Irre Typen!“ Das „verrückte“ Outdoor-Event!

Am 1. und 2. Juni lädt das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee zu einem besonderen Museumsfest ein: „Irre“ Fahrzeuge, weit entfernt von Serienfahrzeugen, jedes einzigartig und ausgefallen, sowie ihre Besitzer, verwandeln das Außengelände des Museums in den verrücktesten Campingplatz diesseits der Alpen. Witzige Mobile z. B. eine Piaggio Ape mit Reisemobil-Aufsatz, Expeditionsfahrzeuge, selbstgebaute Unikate, Eigenaus- und Umbauten, wie z. B. ein ehemaliges Müllfahrzeug oder eine ausrangierte rollende Bankfiliale sowie viele andere einzigartige Typen und Modelle sind dabei - einfach auf etwas andere Art mobil unterwegs!

Sie sind weit gereist und haben verrückte abenteuerliche Touren erlebt. Die Abenteurer und ihre Reisegefährten laden die Besucher zu spannenden Geschichten und faszinierenden Bildern ein. Abenteuer und Reiselust pur! Ob mit dem Allradfahrzeug „Kloppo-Mobil“ oder dem berühmten „Wasserwerfer“ Expeditionen in ferne Länder, mit dem winzigen Smart zum Nordkap, mit dem Oldtimer-Schulbus in die Wildnis Nordamerikas oder mit dem Fahrrad 180.000 km - zweimal um die Welt und um Afrika, … Jede Reisegeschichte ist einzigartig und zieht die Gäste in ihren Bann. Die ausdruckstarke Fotoreportage „Desert Paradise“ von Hella Kühner zeigt bewegende Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen, die am Salton Sea in einem verschwundenen Ferienort ihren persönlichen Sehnsuchtsort gefunden haben. Jeder hat seine ganz eigenen Sehnsüchte und Träume, die er in diesem einzigartigen Ort inmitten der kalifornischen Wüste lebt.

Schrill wird es mit Tony Bartels „Alpen Sperrmüll“ - Live Percussion, in welchem alpines Gerümpel musikalisch recycelt wird. Der rund um den Erdball bekannte „DJ der guten Laune“ Christian Horsters (Youtube-Star mit über 5 Millionen Clicks!) sorgt für eine „irre“ Partystimmung. Zwischen den verrückten Fahrzeugen und bunten Zelten, die in den Bäumen hängen, lässt es sich zudem perfekt chillen und es sich gut gehen lassen. Das Museumsrestaurant „Caravano“ zeigt sich kreativ mit „verrückten“, aber garantiert super leckeren, Speisen und kühlen Getränken.

In der Ausstellung des Museums zeigt das aktuelle Programm „Unikate - Von Einzelstücken, Tüftlern und kreativen Ideen“, dass es bereits seit den Anfängen des Caravanings einzigartige Ideen und Pioniere gab. War nicht der Beginn des Caravanings schon irgendwie „crazy“?

Das Outdoor-Event verspricht nicht nur ein Besuchermagnet zu werden, sondern ist auch ein Mitcamp-Event. „Crazy Camping - Irre Typen“ ist das etwas andere Event rund ums mobile Reisen!“ versprechen Museumsdirektorin Susanne Hinzen und das Museumsteam „Das Wochenende im Erwin Hymer Museum wird ein buntes und auch sehr berührendes Erlebnis für unsere Besucher! Abenteuergeist, Reiselust und jede Menge Spaß sind garantiert.“

„Crazy Camping – Irre Typen!“ findet am Samstag und Sonntag, den 1. und 2. Juni, von 10 bis 18 Uhr statt. Das komplette Veranstaltungsprogramm und viele weitere Informationen gibt es unter www.erwin-hymer-museum.de

Das Erwin Hymer Museum liegt direkt an der B30, zwischen Ulm und dem Bodensee. Die Tageskarte für den Museumseintritt, den „crazy“ Event inklusive, kostet 11,50 €, das Zwei-Tages-Ticket 15 €. Alle Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!

Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Homepage und im Presse-Download unter http://www.erwin-hymer-museum.de/presse-blogs/

Fotocredits:

Crazy Camping 2017 - Erwin Hymer Museum

Alpen Sperrmüll - Tony Bartel

Kloppomobil - Andreas Duesberg

Desert Paradise - Hella Kühner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Erwin Hymer Museum, Susanne Hinzen, Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee. Tel. +49 7524 976676-7, Fax +49 7524 976676-1, presse@erwin-hymer-museum.de

Erwin Hymer Museum:

Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee, direkt an der B30

Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 10 Uhr bis 21 Uhr . Durchgängig warme Küche im Museumsrestaurant „Caravano“.

Erwin Hymer Stiftung

Träger des Erwin Hymer Museums ist die Erwin Hymer Stiftung mit Sitz in Bad Waldsee. Die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts wurde 2001 von Erwin Hymer mit dem Zweck der Förderung der Kunst und Kultur, insbesondere die Förderung von Kulturgütern im technischen Bereich, Errichtung und Unterhaltung eines Museums für Caravan- und Motorcaravan-Oldtimer, ins Leben gerufen.

News

I LAIKART... DER „CAMPER DER KUNST“

Vom 8. bis 19. Juli wird der Laika Kosmo 512 zu einem wahren „Camper der Kunst“, der „Kultur in Bewegung“ mit zehn Wanderlehrstunden, an denen jedermann teilnehmen kann, den Menschen in den Stadtvierteln von Florenz und außerhalb der Stadt näherbringt. Im Mittelpunkt dieser Abende der Kunst steht Leonardo Da Vinci, das berühmte toskanische Genie, dessen 500. Todestag in diesem Jahr gefeiert wird.

News

DIE ECOVIP-BAUREIHE IN NEUER AUFMACHUNG

Die historische Ecovip-Reihe wird anlässlich des 55-jährigen Bestehens von Laika erneuert. Bei dieser im Jahr 1992 eingeführten Baureihe handelt es sich um die älteste von Laika, die seit vielen Jahren nicht nur italienische Familien in den Urlaub begleitet. Keine andere Baureihe liefert einen besseren Beitrag zu diesem wichtigen Bestehensabschnitt von Laika!

News

LAIKA 1ST CLASSIFIED AT ERWIN HYMER GROUP CUP 2019

Great performance of our San Casciano team at the ERWIN HYMER GROUP Cup 2019! Laika 1st classified and Etrusco 4th classified.