Camper Van Kosmo – Die Vans von Laika

Nach vielen Jahren bietet Laika erneut zwei Vans an, und will so den jüngeren Kunden oder den Kunden, die sich zum ersten Mal der Welt der Freizeitfahrzeuge nähern, ein Laika-Fahrzeug anbieten.

Zwei neue Campervans mit umfangreicher Ausstattung, die den Laika-Stil mit der Dynamik der Transporter verbinden. Auf einem Fiat Ducato Chassis mit 115 PS sind die neuen Kosmo Van-Reisemobile in zwei Längen erhältlich: Der Kosmo 5.4 mit einer Länge von 541 cm und der Kosmo 6.0 mit einer Länge von 599 cm, beide haben serienmäßig 4 homologierte Sitze und serienmäßig 2 Betten (das dritte ist optional).

Von Außen werden sowohl bei der weißen serienmäßigen oder silbernen (optionalen) Karosserie moderne Grafik und dynamisches Design zum Blickfang. Die smarte Einstellung wird durch den glänzend schwarzen Kühlergrill mit Chromeinsätzen und die Rahmen der schwarzen Scheinwerfer unterstrichen. Die qualitativ sehr hochwertig verarbeiteten Fenster sind mit einem Aluminiumrahmen, Verdunkelung und Fliegengitter versehen.

Die Werthaftigkeit des Innendesigns kommt ebenfalls bestens zum Ausdruck: Möbel aus Birnbaumholz „Pero Toscano” und Bezüge „Alba”, die sich perfekt in das glänzende Weiß der Oberschränke einfügen. Maximaler Komfort im Wohnraum durch höhenverstellbare Kopfstützen und ergonomische Kissen mit abnehmbaren Bezügen. Die Dachluke im Format 40x40 sorgt für helles Licht und gute Belüftung.

Die Arbeitsplatte in der Küche ist kratzfest und gegen Fingerabdrücke geschützt. Die zusätzliche, klappbare Arbeitsplatte (nur für den Kosmo 5.4 erhältlich) ermöglicht dank des multifunktionalen Schneidebretts / Spülbeckenabdeckung ein komfortables Kochen.

Im Schlafbereich misst das Doppelbett mit Holzlattenrost 195x133max/130 min im Kosmo 5.4, und 195x157max/150min im Kosmo 6.0. Die Matratze auf dem hinteren Doppelbett ist mit einer waschmaschinenfesten Stretchbeschichtung versehen, die die Reinigung erleichtert. Im Schlafraum sind ausrichtbare Leseleuchten installiert, damit abends vor dem Schlafen noch ein gutes Buch gelesen werden kann.

Der Fahrkomfort im Fahrerhaus wird durch die Komfortsessel mit Kopfstützen, zwei Armlehnen und neigbarer Rückenlehne gewährleistet. Die Stoffbezüge sind auf die Bezüge des Wohnraums abgestimmt. Auch die Sicherheit ist wichtig, mit serienmäßigen Fahrer- und Beifahrerairbags, ESP, Traction+, Hill Holder und Hill Descendent serienmäßig und optionaler Kindersitzbefestigung. Die Dieselheizung gehört zum Serienumfang.

Ein besonders reichhaltiges und preiswertes Zubehörpaket ist auch für den van Kosmo erhältlich.

LAYOUT UND STÄRKEN DES KOSMO 5.4

  • Fahrgestell Fiat Ducato 115 PS 33 Light
  • Außenlänge 541 cm
  • 4 serienmäßig homologierte Sitzplätze
  • 2 serienmäßige Betten (+ 1 optional)
  • Hinteres Doppelbett 195 x 133 max / 130 min
  • Bett im Wohnraum (optional) 185 x 84 max / 76 min
  • Airbag für Fahrer und Beifahrer serienmäßig
  • Serienmäßige Dieselheizung
  • ESP, Traction+, Hill Holder, Hill Descendent serienmäßig

STÄRKEN DES KOSMO 6.0

  • Fahrgestell Fiat Ducato 115 PS 33 Light
  • Außenlänge 599 cm
  • 4 serienmäßig homologierte Sitzplätze
  • 2 serienmäßige Betten (+ 1 optional)
  • Hinteres Doppelbett 195 x 157 max / 150 min
  • Bett im Wohnraum (optional) 185 x 105 max / 88 min
  • Airbag für Fahrer und Beifahrer serienmäßig
  • Serienmäßige Dieselheizung
  • ESP, Traction+, Hill Holder, Hill Descendent serienmäßig

News

Ecovip 310 Anniversary 55°

Es ist 55 Jahre her, dass Giambattista Moscardini 1964 eine der beliebtesten Marken bei Reisemobilbesitzern erschuf. Laika hat beschlossen, diesen wichtigen Meilenstein mit dem Ecovip 310 Anniversary 55° zu feiern.

News

„Island – Sagenhafte Insel“ Live-Reportage im Erwin Hymer Museum

Am 14. März kommt Olaf Krüger mit seiner Live-Reportage „Island – Sagenhafte Insel“ ins Erwin Hymer Museum. Seit vielen Jahren erkundet er die Vulkaninsel.

News

Dinnershow „Nordindien – Zwischen Traum und Wirklichkeit“ im Erwin Hymer Museum

Das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee veranstaltet am 23. Februar eine Dinnershow. Begleitet von einem 3-Gänge Menü aus der indischen Küche präsentiert Olaf Krüger in seiner Live-Reportage „Nordindien – Zwischen Traum und Wirklichkeit“ ein Land, das er als eines der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder dieser Erde beschreibt.